Aktuelles

Stromtarife 2020

Die Kunden der Gemeindewerke Stäfa profitieren weiterhin von günstigen Energiepreisen

Gegenüber dem laufenden Jahr verändern sich die einzelnen Komponenten des Stromtarifs per 1. Januar 2020 wie folgt:

Netznutzungstarife

Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid senkt die Tarife für die Systemdienstleistungen und für die Nutzung des nationalen Übertragungsnetzes. Die Nutzungskosten für das Verteilnetz der Gemeindewerke Stäfa sinken dementsprechend von 0.24 auf 0.16 Rp./kWh.

Energieliefertarife

Insgesamt steigen die Beschaffungspreise für Energie am Markt wie auch die Produktionskosten. Die seit einigen Jahren durch die GWS praktizierte optimierte und strukturierte Beschaffung von Energie an den Märkten hat sich bewährt und hat den Energiepreisanstieg für GWS Kunden gemildert. Somit bleiben die Stromtarife der Gemeindewerke Stäfa gegenüber 2019 unverändert.

Abgaben an Bund und Gemeinwesen

Der Netzzuschlag für die Finanzierung der kostendeckenden Einspeisevergütung sowie der Massnahmen zum Schutz der Gewässer und Fische bleibt unverändert auf dem Maximalbetrag von 2,3 Rp./kWh. Die Abgaben für die Gemeinde und die Energieberatung in Stäfa bleiben ebenfalls unverändert.

Auswirkungen auf die Kundinnen und Kunden

In der Summe resultiert für das Jahr 2020 über alle Kundensegmente hinweg keine Erhöhung der Strompreise. Durch die Reduzierung der Systemdienstleistung (SDL) sinken die jährlichen Kosten sogar leicht. Im schweizweiten Vergleich bleiben die Tarife in Stäfa auf einem verhältnismässig tiefen und marktgerechten Niveau.

 

Die detailierten Tarife 2020 können Sie hier downloaden: GWS Tarife 2020

Netznutzungstarife 2019 – fix oder flexibel

Die neue Stromversorgungsverordnung schreibt vor, dass im Zuge der Energiestrategie 2050 der Endkunde die volle Flexibilität bei der Netznutzung erhält. Bisher war der Netztarif, der rund ein Drittel des Strompreises ausmacht, vom Verbrauch abhängig.

Der neue Netztarif «Basis flex» kann speziell für sogenannte Prosumer interessant sein, d.h. für Kunden, die selbst aktiv am Energiemarkt teilnehmen z. B. mit einer Solaranlage auf dem Dach. Auch der zukünftig steigende Bedarf an E-Mobilitäts-Ladestationen und der Ausbau von erneuerbaren Energien verlangt nach flexibleren Netztarifen, die dem Verursacherprinzip gerecht werden. Sie profitieren von einem günstigeren Netztarif, tragen jedoch auch das Risiko, bei etwaigen Leistungsspitzen zusätzliche Leistungsgebühren berappen zu müssen.

Kunden, die zum Netztarif «Basis flex»wechseln möchten, melden sich bitte bei uns, alle anderen müssen nichts unternehmen und profitieren vom attraktiven Netztarif «Basis fix».

Detailinformation zu unseren Netzprodukten finden Sie nebenan unter Downloads

GWS Kunden Information Juli 2019

Trinkwasserqualität in Stäfa / Uerikon - Chlorothalonil im Trinkwasser?

 

Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet der Gemeindewerke Stäfa ist nach wie vor von hoher Qualität und Sie können das Trinkwasser in Stäfa weiterhin unbedenklich geniessen. Die Wasserqualität wird von den kantonalen Behörden laufend überwacht.

Am 26. Juni 2019 hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV auf der Basis einer Neubeurteilung befunden, dass es für Abbauprodukte des Pestizidwirkstoffes Chlorothalonil Hinweise für eine Gesundheitsgefährdung gibt.

In verschiedenen Gemeinden der Schweiz wurden im Trinkwasser Abbauprodukte des Pestizid-Wirkstoffes Chlorothalonil in erhöhter Konzentration nachgewiesen.

Das Trinkwasser in Stäfa wird regelmässig auf diverse Stoffe kontrolliert diese Resultate werden jeweils auf der Homepage der GWS publiziert.

 Nach Rücksprache mit dem Kantonalen Labor Zürich ist Chlorothalonil in den Wasserproben der Wasserversorgung Stäfa unproblematisch.

 Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

Aktuelle Baustellen


Aktuelle und geplante Baustellen auf dem Gemeindegebiet


Grundstrasse

Erneuerung der Wasser- und der Stromleitungen

Beginn: 8.07.2019

Ende: ca. ende September 2019


Tödistrasse West

Sanierung der Strasse , Erneuerung der Wasser- und Stromleitungen

Beginn: 07.10.2019

Ende: ca. Frühjahr 2020

Details dazu finden Sie hier.


Schmittenbachstrasse

Sanierung der Strasse, Erneuerung der Wasser- und Stromleitungen

Beginn: Mai 2019

Ende: Frühling 2020

Details dazu finden Sie hier


Mösli Ost, Schwarzbachstrasse

Sanierung Strasse und Gehweg, Erneuerung der Wasser- und Stromleitungen

Beginn 2. Etappe: Frühling 2020

Ende: Sommer 2020

Details dazu finden Sie hier



Unsere Stromprodukte 2019

Stromprodukte 2019 - Sie haben die Wahl.

Ganz gleich, welche Ansprüche Sie an Ihre Stromversorgung haben – bei uns finden Sie das passende Produkt. Ob Wasserkraft,Mixstrom oder Grosskraft: Ihnen stehen fünf attraktive Produkte zur Auswahl. Diese unterscheiden sich in der Zusammensetzung des Energie-Mixes und somit auch im Preis. Dabei können Sie sich ganz bewusst dafür entscheiden, vollständig auf nachhaltige und erneuerbare Energien zu setzen und somit die Energiezukunft aktiv mitzugestalten. Sind Sie mit Ihrem bestehenden Stromprodukt gws.Stromix Standard zufrieden, so müssen Sie nichts unternehmen und an Ihrer Stromrechnung wird sich nichts ändern. Möchten Sie Ihr Stromprodukt wechseln so kontaktieren Sie uns bitte. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

GWS Kunden Informationen 12/18

Damit Ihr Tumbler und Ihre Waschmaschine weiterhin jederzeit funktionieren Seit einigen Jahren sperren die Gemeindewerke Stäfa Waschmaschinen und Tumbler nicht mehr mittels Rundsteuerung. Dies wurde früher gemacht damit das Stromnetz entlastet wird und gegenüber den Vorlieferanten keine unnötigen Leistungsspitzen entstehen. Aus diesem Grund werden gewisse Verbrauchergruppen durch unsere Rundsteuerung zeitweise freigegeben oder gesperrt. Damit die Gemeindewerke für die zukünftigen technischen Anforderungen, im Bezug zur schrittweisen Umsetzung der Energiestrategie 2050, gerüstet sind, muss sichergestellt werden das in Liegenschaften (meist in älteren Gebäuden, gebaut vor dem Jahr 2000) bis Mitte 2019 keine Sperrschütze für Waschmaschinen und Tumbler im Betrieb sind bzw. im Einsatz sind. Um dies festzustellen, kontrollieren Sie bitte Ihren Stromverteilerkasten, normalerweise finden Sie dort neben dem Rundsteuerempfänger* eine Legende wo vermerkt ist, welche Geräte zeitweise gesteuert sind. Sollte auf der Legende* Waschmaschine, Tumbler oder z. B. WM, WT, TU aufgeführt sein, so kontaktieren Sie bitte Ihren Elektroinstallateur, damit diese Sperrung aufgehoben oder entfernt wird – und Sie auch in Zukunft jederzeit Waschen können. Für Fragen stehen wir Ihnen oder Ihr Elektroinstallateur gerne zur Verfügung Ihre Gemeindewerke Stäfa

111 Jahre Jubiläum

 111 Jahre Gemeindewerke Stäfa

Liebe Kundinnen und Kunden, geschätzte Lieferanten und Partner Am 26. Dezember 1905 fand die erste konstituierende Sitzung der Elektrizitätskommission Stäfa statt. Grundlage für ihre Tätigkeit war der Auftrag der Gemeindeversammlung vom 17. Dezember 1905. Diese beschloss, die damalige «Elektrizitätswerk Stäfa AG» mit deren Verteilnetz und die Aufgaben der bestehenden Strassenbeleuchtungskorporationen zu übernehmen. Ab dem Jahr 1906 war nun also das Gemeindewerk für die Versorgung mit Elektrizität und für die öffentliche  Beleuchtung verantwortlich. Seit dieser Zeit haben sich die Aufgaben und Herausforderungen der Gemeindewerke wesentlich erweitert. Das gemeindeeigene Unternehmen hat sich zu einem modernen Versorger entwickelt. Die gws sehen das 111-Jahr-Jubiläum nun auch als Anlass, der  Bevölkerung von Stäfa einen Eindruck der aktuellen Situation und der verschiedenen Möglichkeiten für die Zukunft zu geben. Deshalb laden wir Sie im Sommer 2017 zu einem Abend mit  solarbetriebenem Open-Air-Kino ein. Über sämtliche geplanten Aktivitäten werden wir Sie in der April-Ausgabe des Flash ausführlich informieren. Ich freue mich, zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und in der Werkbehörde, auf interessante Begegnungen und Gespräche.

Ab sofort ist die 111Jahr-Jubiläumsbroschüre für CHF 20.00 bei uns erhältlich.

 

Bestellen

Bitte senden Sie mir eine
Jubiläumsbroschüre per Post zu.

Pressemitteilungen

 Zürichsee-Zeitung 04.04.2019

Stäfa macht für Oetwil den Brunnenmeister