Stromprodukte
Strommix
Stromtarife
Netztarife

Home/Energie/Stromprodukte / Strompreis

Unsere Stromprodukte

von günstig über Ökologisch bis zu 100% Solar; Sie haben die Wahl.

Ganz gleich, welche Ansprüche Sie an Ihre Stromversorgung haben – bei uns finden Sie das passende Produkt. Ob Wasserkraft,Mixstrom oder Grosskraft: Ihnen stehen fünf attraktive Produkte zur Auswahl. Diese unterscheiden sich in der Zusammensetzung des Energie-Mixes und somit auch im Preis.

Dabei können Sie sich ganz bewusst dafür entscheiden, vollständig auf nachhaltige und erneuerbare Energien zu setzen und somit die Energiezukunft aktiv mitzugestalten. Sind Sie mit Ihrem bestehenden Stromprodukt gws.Stromix Standard zufrieden, so müssen Sie nichts unternehmen und an Ihrer Stromrechnung wird sich nichts ändern. Möchten Sie Ihr Stromprodukt wechseln, so können Sie dies ganz einfach online erledigen. Nutzen Sie dazu das untenstehede Online Formular.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Stromprodukte Wechsel

Angaben zu Ihrer Person

Bitte füllen Sie die mit einem Stern gekennzeichneten Felder auf jeden Fall aus.

Stromprodukte*

Strommix Produkte auswählen *

Erklärung:

gws.strommix-Standard * | kein Aufpreis

gws.wasser-schweiz | Aufpreis +0.3 Rp/kWH

gws.wassertop | Aufpreis +2.5 Rp/kWH

gws.ökopower | Aufpreis +4.3 Rp/kWH

gws.solarstäfa | Aufpreis +14 Rp/kWH

gws.nuklear | Aufpreis -0.4 Rp/kWH

Rechnung und Kontakt

Bemerkungen

Senden

Strommix

Woher kommt der Strom in Stäfa?

Auf vielseitigen Wunsch unserer Kundschaft haben die gws beschlossen, den Strom-Standardmix bedingt durch die neuen politischen Ziele des Bundes, anzupassen. Die Gemeindewerke versorgen deshalb Stäfa neu zu 100% mit Wasserkraft.

Entgegen dem Trend vieler Energieversorger legen wir aber den Standard nicht bei Naturstromprodukten fest. Diese können auf Kundenwunsch aber jederzeit individuell den Bedürfnissen entsprechend eingekauft werden.

Da wir der Wahlfreiheit grossen Stellenwert beimessen, können Sie ihren Strommix mit Naturstromprodukten verfeinern oder Kernenergie aus der Schweiz ordern. Bestimmen Sie Ihren „Strommix“ selber indem Sie Natur- bzw. Ökostromprodukte beziehen.Nutzen Sie dazu das obenstehede Online Formular.oder kontaktieren Sie uns bitte.

Strompreis

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Bei der Energielieferung wird die Energie verrechnet, die man effektiv verbraucht. Mit dem Preis der Netznutzung zahlt man den Transport des Stroms. Ausserdem ist in diesem Preis eine Gebühr für verschiedene Dienstleistungen wie z.B. die Energiemessung erfasst. Und am Schluss kommen noch die Abgaben dazu. Das sind einerseits die Bundesabgaben zur Förderung erneuerbarer Energien (KEV) und zum Schutz der Gewässer und Fische, andererseits eine Abgabe für die allgemeinen Systemdienstleistungen des Netzbetreibers Swissgrid (SDL). Aber auch Konzessionsabgaben an die  Gemeinde.

Kundinnen und Kunden der Gemeindewerke erhalten für die Lieferung von Elektrizität und Wasser jeweils quartalsweise eine Rechnung auf Basis des Vorjahresverbrauches. Grosskunden erhalten monatlich jeweils auf Basis einer Ablesung eine Rechnung.

Die Preiskomponenten für das Elektriztätsnetz bestehen aus Grundpreis, Hoch- und Niedertarifkosten und bei Grosskunden Leistungskosten, beim Strompreis aus Hoch – und Niedertarifkosten.

Bei den Grosskunden wird noch unterschieden zwischen Sommer- und Winterverbrauch. Die Preiskomponenten beim Wasser sowie beim Abwasser bestehen ebenfalls aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis. Neben der Elektrizität und Wasser verrechnen die Gemeindewerke im Auftrag der Gemeinde Stäfa die Grundgebühren für den Abfall sowie die Abwassergebühren. Die Konditionen beim Abwasser werden jeweils durch den Gemeinderat festgelegt.

Stromtarife 2023

Die Energiekosten sind an den europäischen Märkten in den letzten Monaten historisch stark angestiegen. Aufgrund dieser Ausgangslage müssen die Gemeindewerke Stäfa die Energietarife auf das kommende Jahr anheben.

Nach zwei Jahren ohne merkliche Tariferhöhungen müssen auch die Gemeindewerke die Stromtarife für das nächste Jahr erhöhen. Die Gründe dafür sind die markant angestiegenen Energiepreise an den Strommärkten, die Preise an den Grosshandelsmärkten haben sich innerhalb eines Jahrs mehr als verzehnfacht. Die aktuell angespannte geopolitische Lage in Europa führt zu zusätzlichem Stress bei Erdgas und Kohlepreisen, die einen direkten Einfluss auf die europäischen Marktpreise für Strom haben.

Dank unserer langjährigen Beschaffungsstrategie am freien Strommarkt müssen wir diese markant gestiegenen Energiepreise am Markt nicht vollumfänglich auf unsere Kunden abwälzen. Trotzdem müssen die Tarife im Jahr 2023 merklich erhöht werden.  Auch in den Folgejahren muss infolge der aktuellen Marktpreise mit weiter steigenden Energietarifen gerechnet werden.

Wie setzt sich der Stromtarif zusammen?

Der GWS Stromtarif setzt sich aus den Komponenten «Energielieferung», «Netznutzung» und «Abgaben» (kommunale Abgabe sowie und den Netzzuschlag zur Förderung erneuerbarer Energie) zusammen. Neben den Energietarifen steigt auch das Netznutzungsentgelt. Gründe dafür sind unter anderem höhere Ausgaben für das vorgelagerte Netz (EKZ) und die stattliche Preissteigerung der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid die Ihre Tarife für die allgemeinen Systemdienstleistungen von 0,16 Rp./kWh im aktuellen Jahr auf 0,46 Rp./kWh für das Jahr 2023 erhöht.

 Steigende Energietarife in der Grundversorgung

Für einen Standardhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4500 Kilowattstunden steigen die Tarife auf 26.34 Rappen im Hochtarif und 24.40 Rappen im Niedertarif pro Kilowattstunde inkl. MwSt. Somit bewegen sich die Stromtarife von Stäfa trotz der markant angestiegenen Energie- und Netztarife auch im nächsten Jahr unter dem schweizerischen Durchschnitt von rund 27 Rp.kWh.

Die aktuellen Strompreise Schweiz finden Sie hier: https://www.strompreis.elcom.admin.ch/

Weitere Informationen zu den Tarifen der Gemeindewerke Stäfa im 2023 finden Sie hier

Netz Tarife

Netznutzungstarife – fix oder flexibel

Die neue Stromversorgungsverordnung schreibt vor, dass im Zuge der Energiestrategie 2050 der Endkunde die volle Flexibilität bei der Netznutzung erhält. Bisher war der Netztarif, der rund ein Drittel des Strompreises ausmacht, vom Verbrauch abhängig.

Der neue Netztarif «Basis flex» kann speziell für sogenannte Prosumer interessant sein, d.h. für Kunden, die selbst aktiv am Energiemarkt teilnehmen z. B. mit einer Solaranlage auf dem Dach. Auch der zukünftig steigende Bedarf an E-Mobilitäts-Ladestationen und der Ausbau von erneuerbaren Energien verlangt nach flexibleren Netztarifen, die dem Verursacherprinzip gerecht werden. Sie profitieren von einem günstigeren Netztarif, tragen jedoch auch das Risiko, bei etwaigen Leistungsspitzen zusätzliche Leistungsgebühren berappen zu müssen.

Kunden, die zum Netztarif «Basis flex» wechseln möchten, melden sich bitte bei uns, alle anderen müssen nichts unternehmen und profitieren vom attraktiven Netztarif «Basis fix».

Download